Beratungshilfe


(wesentliche Grundzüge ohne Anspruch auf Vollständigkeit)

Die Beratungshilfe soll Bürgern mit geringem Einkommen und Vermögen die Möglichkeit geben, sich über ihre persönlichen Rechte zu informieren.

In erster Linie versteht man unter dieser Hilfe die bloße Auskunft und Beratung.

Der Antrag zur Bewilligung von Beratungshilfe kann sowohl mündlich, als auch schriftlich beim örtlichen Amtsgericht gestellt werden. Dabei sind die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse durch Beifügen der Einkommensnach­weise und sonstiger Belege (Ausfüllhinweise des Vordrucks beachten) glaubhaft zu machen. Nach Erteilung des Berechtigungsscheines kann der Rechtssuchende einen Rechtsanwalt seiner Wahl aufsuchen, welchem nun eine Gebühr von 15,00 € inklusive Mehrwertsteuer zusteht. Diese kann jedoch nach eigenem Ermessen des Rechtsanwaltes erlassen werden.

Stand: 31.05.2007


© Rechtsanwalt | Werner Scheppler | Werftstr. 21, 18439 Stralsund | Tel: +49 (0) 3831-28 05 71 | Fax: +49 (0) 3831-28 05 72 | Mail: info@rechtsanwalt-scheppler.de