Wartefrist

Bei wohl allen Versicherungsgesellschaften ist eine Wartefrist im Vertrag vereinbart.

Diese beträgt in der Regel 3 Monate ab Beginn des Versicherungsverhältnisses.
Schadensereignisse, und gemeint ist hier die auslösende Ursache, die in diese Frist fallen, sind nicht vom Versicherungsvertrag gedeckt.

Der Hintergrund ist ganz einfach: Niemand soll in Ansehung eines sich bereits konkret abzeichnenden Rechtsstreits noch schnell eine Rechtsschutzversicherung abschließen können, um die Kosten auf diese abzuwälzen.

Ausgenommen hiervon ist in der Regel im Rahmen des Verkehrsrechtsschutzes die Unfallregulierung und das Verkehrsordnungswidrigkeits- und das Verkehrsstraf­verfahren, weil wohl niemand ein Unfallereignis vorhersehen kann


© Rechtsanwalt | Werner Scheppler | Werftstr. 21, 18439 Stralsund | Tel: +49 (0) 3831-28 05 71 | Fax: +49 (0) 3831-28 05 72 | Mail: info@rechtsanwalt-scheppler.de