Die Kostenübernahme im Zivilrecht

Wenn das Risiko des „Vertragsrechtsschutzes“, z.B. in einer sog. „Familienrechtsschutzversicherung“ abgeschlossen ist, sind hierüber alle Streitigkeiten die sich aus dem Vertragsverhältnis ergeben können, abgedeckt, sofern nicht Leistungsausschlüsse greifen, die dann aber unter Umständen über Zusatzpolicen (Mietrechtsschutz) abgedeckt werden können.

Ausnahmen gelten bei Gewerbetreibenden oder Freiberuflern: Die Zahlungsforderung nach einer erbrachten Leistung ist nicht versichert.

Auch muss noch etwas klar gestellt werden: Die Schadensregulierung von Verkehrsunfällen gehört zum Zivilrecht. Diese Sparte wird aber nicht über den allgemeinen Vertragsrechtsschutz abgedeckt, sondern über den Verkehrsrechtsschutz.

Einige ergänzende Ausführungen sind aber zu beachten!


© Rechtsanwalt | Werner Scheppler | Werftstr. 21, 18439 Stralsund | Tel: +49 (0) 3831-28 05 71 | Fax: +49 (0) 3831-28 05 72 | Mail: info@rechtsanwalt-scheppler.de