Verbringungskosten

Unter dieser Bezeichnung versteht man die Kosten, die anfallen, wenn das Unfallfahrzeug von der Kfz-Werkstatt zu einer externen Lackiererei gebracht werden muss.

Diese Kosten nebst darauf entfallender Mehrwertsteuer sind von der gegnerischen Haftpflichtversicherung nur zu zahlen, wenn sie im Falle einer Reparatur auch tatsächlich angefallen sind, denn es gibt immer noch Kfz-Werkstätten, die über eine eigene, angeschlossene Lackiererei verfügen, so dass diese Kosten hier nicht anfallen.

Kosten, die nicht zwingend anfallen, gelten erst als Schaden, wenn sie tatsächlich entstanden sind.


© Rechtsanwalt | Werner Scheppler | Werftstr. 21, 18439 Stralsund | Tel: +49 (0) 3831-28 05 71 | Fax: +49 (0) 3831-28 05 72 | Mail: info@rechtsanwalt-scheppler.de